Wenn Dir der Antrieb fehlt

Fühlst Du Dich oft müde und ausgebrannt? Dann könnte es sein, dass ein Eisenmangel vorliegt. Wenn man jetzt auf Nummer Sicher gehen möchte, aber keine Lust hat, gleich den Arzt aufzusuchen, bietet sich ein Selbsttest zu Hause an.

Ich durfte jetzt mit 499 anderen Konsumgöttinnen den Veroval® Selbsttest Eisenmangel durchführen.

dsc_0001

Man bekommt ein etwa briefumschlaggroßes Päckchen mit folgendem Inhalt.

dsc_0002

Neben einer ausführlichen Anwendungsanleitung erhält man die Testkassette, einen Alkoholtupfer, zwei Piekser, ein Verdünnerröhrchen, eine Pipette, ein Glasröhrchen und ein Pflaster.

Die Anleitung selbst ist Schritt für Schritt sehr gut erklärt.

dsc_0004

So kann man ohne Hilfe, allein und in 10 min. den Test zu Hause durchführen.

Dazu legt man sich das Equipment zurecht. Man säubert mit dem Alkoholtüchlein seinen Finger. Dann benutzt man den Piekser, um einen Tropfen Blut zu erzeugen. Dieser wird mit dem Glasröhrchen aufgenommen. Dabei sollte das Röhrchen voll werden – das hat bei mir leider nicht ganz geklappt, ich habe einfach nicht genug Blut hinein bekommen, so war es nur ca. zu einem Drittel gefüllt.

Dann gibt man das mit Blut gefüllte Röhrchen in die Verdünnerlösung und schüttelt, damit sich der Verdünner mit dem Blut vermischt.

Dann tropft man mit der Pipette diese Lösung (3 Tropfen) auf den Tester.

dsc_0003

Und zwar nur in das Feld ganz rechts, links liest man dann nach 10 min. das Ergebnis ab.

dsc_0005Ein Strich in (C) bedeutet, dass das Ergebnis positiv, ich also an einem Eisenmangel leide 😦

Wenn das Ergebnis negativ ist, hat man auch bei (T) einen Strich.

Für mich bedeutet das nun, ab zum Arzt. Hier muss ich mal mein Blut genauer untersuchen lassen.

Ansonsten finde ich es praktisch, dass man zu Hause erst einmal testen kann, ob man einen Eisenmangel hat und nicht die oftmals langen Wartezeiten beim Arzt auf sich nehmen muss.

Diese Selbsttests gibt es noch für diverse andere Wehwehchen, z.B. Magen-Vorsorge, Cholesterin und Schwangerschaft. Um nur einige zu nennen.

Die UVP liegt bei 19,90€ – und damit hat man einen stolzen Preis. Aber für den schnellen Test zu Hause eignet sich dieser Selbsttest trotzdem gut.

Dieses Produkt wurde mir von den Konsumgöttinnen und Hartmann
kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Blogbeitrag spiegelt meine
eigene Meinung wieder und wird nicht von anderen beeinflusst.
Advertisements

Mit dem Einreichen eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten genutzt und gespeichert werden!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.