Yakitori Kürbis mit Radieschen-Salat und Sushireis

Kürbis um diese Jahreszeit – ein Muss. Und deshalb wählte ich als drittes Gericht in der vegetarischen Variante diesen herbstlichen Genuss.

dsc_0001

Das Gemüse wird wieder im Ofen geröstet, es besteht aus einem Festival-Kürbis und Pimentos de Padron. Nie gehört? Ich auch nicht. Schmeckt aber sehr mild, wie Gemüsepeperoni. Und beim Kürbis konnte man die Schale sogar mitessen, zumindest waren wir so mutig. Wenn’s um meinen Blog jetzt still wird, wisst Ihr warum 😀

Der Salat besteht aus Radieschen und Lauchzwiebeln und wurde – genau wie das Gemüse vor dem Backen – mit einem Dressing aus Knoblauch, Honig, Mirin und Sojasoße zubereitet.

Dazu der Sushireis und obenauf Erdnüsse.

Advertisements

2 Antworten auf „Yakitori Kürbis mit Radieschen-Salat und Sushireis

Mit dem Einreichen eines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass deine Daten genutzt und gespeichert werden!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.