Die neuen Seifen von #Kneipp

Seife braucht man täglich mehrmals. Hier zu Hause haben wir einen Pumpspender im Bad am Waschbecken, einen in der Küche am Spülbecken und dazu oft noch ein Stück Seife – ebenso im Bad. Ich persönlich bin bei Handseife nicht allzusehr wählerisch – ich finde es aber Klasse, wenn diese gut riecht. Unverträglichkeiten habe ich bei noch keiner Seife festgestellt – allerdings meine Tochter, sie bekommt von manchen Seifen richtig trockene Haut und muss Nachcremen – was ihr auch nicht so gut gefällt, da sie nicht gern pappige Finger hat.

Über die Kneipp-VIP-Autoren darf ich jetzt zwei verschiedene Handseifen testen und habe mir dafür zum einen einen Nachfüllbeutel der Serie „Mandelblüten Hautzart“ und ein Stück Seife: Lavendel nach Hause bestellt. Die Seifen gibt es nur im Online-Shop von Kneipp und in den Kneipp-Shops zu kaufen und ansonsten nur in der Drogeriekette Müller.

Von der Serie Mandelblüten Hautzart durfte ich ja bereits die Lotion testen und fand sie damals super toll. Deswegen musste jetzt auch die passende Seife sein 😉  Der Duft ist genau wie erwartet, richtig toll. Diese Seife eignet sich für trockene und sensible Haut gut, weshalb meine Tochter sie verträgt und nicht Nachcremen muss.

Die Öffnung der Nachfüllpackung zeigt es: Die Seife ist leicht rosé und die Cremigkeit ist wie bei anderen Flüssigseifen auch, genau richtig.

In dieser Nachfüllvariante sind 400ml zum Preis von 3,99€. Es gibt die Seife natürlich auch im Pumpspender, darin sind dann 250ml und der Preis ist ebenso 3,99€.

Ich mag auch sehr den Duft von Lavendel. Deshalb war meine zweite Wahl nicht schwer und ich entschied mich dafür. Und damit ich verschiedene Varianten von Seife habe, sollte es ein Stück sein. Als der Paketbote mir das Päckchen in die Hand drückte, roch es so intensiv nach Lavendel, da musste ich noch nicht einmal das Päckchen öffnen, um zu wissen, Kneipp ist da 🙂 Wirklich sehr intensiv.

Der Schriftzug  „Kneipp since 1891“ ist hier in ein hell-lila gehaltenes Seifenstück geprägt. Die Seife schäumt gut und was mir positiv auffällt: Auch noch einige Zeit nach dem Händewaschen riechen diese nach der Seife, wie frisch gewaschen. Mir ist das auf der Fahrt zur Arbeit aufgefallen, im Auto, also quasi eine halbe Stunde nach der letzten Handwäsche, duften meine Hände noch immer. Finde ich perfekt.

Ein Stück wiegt 150g und kostet 3,49€. Es ist somit recht groß und sollte daher lange reichen.

WERBUNG
Diese Produkte wurden mir von Kneipp kostenlos zur Verfügung 
gestellt. Der Blogbeitrag spiegelt meine eigene Meinung wider und
wird nicht von anderen beeinflusst.

 

Werbeanzeigen

Wir sagen ab sofort Milben und Hausstaub auf Matratzen den Kampf an!

Dass ein Bett nicht klinisch sauber ist, war mir bekannt. Man meint allerdings, Schmutz, Haare, Hautschüppchen usw. befinden sich vorwiegend auf dem Laken, was sowieso regelmäßig gewechselt wird. Offen gestanden habe ich bisher unsere Matratzen nicht extra abgesaugt, weil ich der irrigen Meinung war, dass ein regelmäßiges Wechseln der Bettwäsche ausreichend für eine gesunde Schlafkultur ist.

Ich wurde dank eines Produkttests der Firma Electrolux jetzt eines besseren belehrt. Ich durfte ja bereits den AEG Akkusauger CX7 Animal sowie weiteres Zubehör testen. Nun wurde ich gefragt, ob ich auch die AEG AZE 125 Bed-Pro Matratzendüse testen würde und ich habe zugesagt. Über das Testergebnis informiere ich Euch heute fix noch: kurz vor meinem Urlaub.

Die Düse ist mit einem extra Adapter-Aufsatz ausgestattet, welchen ich für mein Modell (AEG CX Animal) nicht benötige. Aber es ist Klasse, dass immer für mehrere Modelle mitgedacht wird und passende Adapter mit zur Verfügung stehen.

Ich nutze nun also für unsere Matratzen den Teil mit dem Handakku – die Düse wird einfach auf den vorderen Teil des Staubsaugers gesteckt – da muss nicht mal etwas einrasten, sie hält auch gut und man kann super mit ihr arbeiten.

Auf der Unterseite der Düse ist ein Schacht angebracht, dorthinein saugt man allerhand Dreck von der Matratze. Die Düse gleitet dabei gut über die Matratze und nimmt durch den doppelten samtartigen Besatz auch kleinste Partikel auf und befördert diese ins Innere des Staubsaugers.

Man kann mit der Düse Matratzen, aber auch die Couch, Polstermöbel und Autositze absaugen. Allerdings sollte man den Auffangbehälter für den Schmutz vorher geleert haben, damit auch wirklich mit Power gereinigt wird und der Schmutz aus den Tiefen der Matratze oder Polster geholt wird. So erhält man ein gutes Ergebnis, was man am Dreckhäufchen nach dem Saugen wunderbar ablesen kann.

Ich werde fortan meine Matratze bei jedem Wäschewechsel mit absaugen. Bisher war mir das zu umständlich – aber mit dem Hand-Akku-Sauger geht das wirklich schnell von der Hand und diese 10min. sollte einem seine Gesundheit wert sein.

WERBUNG
Dieses Produkt wurde mir von AEG Electrolux kostenlos zur
Verfügung gestellt. Der Blogbeitrag spiegelt meine eigene Meinung 
wider und wird nicht von anderen beeinflusst.