Ökologisch laden mit Eneloop *Werbung*

Batterien brauchen wir in sehr vielen Geräten im Haushalt. Um den Müll gering zu halten und ebenso um Geld zu sparen, empfehlen sich auf jeden Fall wiederaufladbare Akkus. Von Panasonic gibt es diverse Ladegeräte, welche ökologisch sinnvoll den Strom in die Akkus bringen, indem sie die Ladezeit z.B. anpassen. Somit wird keine Schnellladung durchgeführt, sondern die Ladezeiten entsprechend länger bei geringerem Stromverbrauch angepasst.

Dieses Ladegerät sowie 8 vorher mit Solarstrom aufgeladene Akkus durfte ich jetzt testen. Zunächst, der Strom in den AA und AAA-Akkus reichte so schon länger als üblicherweise, sodass ich sie lange Zeit gar nicht laden musste.

So ist das Ladegerät vorher verpackt. Schlicht in einer Plastikhülle.

Relativ flach ist es konzipiert, es passen entweder jeweils 4 Akkus der Größe AA oder AAA in das Gerät oder aber 2 jeder Sorte oder jeweils 2 und 2 gemischt. Allerdings eine einzelne Akku-Batterie lässt sich nicht laden. Also entweder 2 oder 4 Akkus.

Die Akkus sind vom Aussehen sehr schlicht gestaltet:

Einfach der Schriftzug in blau auf weißem Grund. Kein unnötiger Schnickschnack, reicht auch vollkommen aus.

Einzulegen sind die Akkus auch einfach, der Pluspol oben. Die kleineren Akkus (AAA) sind dabei ein wenig schräg im Ladegerät, was bei mir zunächst für etwas Verwirrung sorgte, denn ich nahm an, ich bekomme sie nicht fest genug zwischen die Ladepole.

Das ist jetzt nur ein Beispiel – so lädt natürlich nichts, denn man muss selbstverständlich die beiden Akkus auf einer Seite einlegen 😉

Der Ladebalken (hier als grauer Balken zu sehen) leuchtet während der Ladung grün und wenn diese nach ca. 10 Stunden (abhängig von der Kapazität der Akkus) beendet ist, erlischt die Leuchte und man entfernt die Akkus. Zur Sicherheit schaltet das Gerät aber nach 13 Stunden auch von allein ab.

Die Akkus selbst lassen sich laut Hersteller auch öfter wiederaufladen als vergleichbare Akkus. Auch hier ergibt sich also ein ökologischer Vorteil.

Alles in allem kann man mit diesem Ladegerät (Modell: BQ-CC51E) nichts falsch machen.

WERBUNG
Dieses Produkt wurde mir von "Die Insider" und Panasonic kostenlos 
zur Verfügung gestellt. Der Blogbeitrag spiegelt meine eigene 
Meinung wider und wird nicht von anderen beeinflusst.
Advertisements